Nils Foerster

Nils Foerster lernte am Braunschweiger Kinder- & Jugendtheater Theaterlaufen. Nach dem Studium der angewandten Kulturwissenschaften in Hildesheim und der Hogeschool for de Kunsten (Utrecht) folgte ein Engagement an der Landesbühne Sachsen-Anhalt, bevor er 2008 die künstlerische Leitung der BrotfabrikBühne übernahm und sie als Gast- & Kooperationsspielstätte für die freie Szene etablierte. Neben dieser Profession ist er freier Regisseur & Dramaturg, u.a. „Don Quijote“ (07|18), „De Janeiro“ (05|18), „ratten in the box“ (11|17), „Vom Fischer und seiner Frau“ (09|17), „Moby Dick“ (06|17).